Öffnungszeiten Schießanlage:

Dienstag: 18:00 - 20:00 Uhr, nur nach Absprache

Donnerstag: 18:00 - 19:30 Unr, Jugendtraining

Donnerstag: 19:00 - 21:30 Uhr, Training, Wettkampf und Gästeschießen

Samstag: 14:00 - 16:30 Uhr, Training, Wettkampf und Gästeschießen

Sonntag: 09:00 - 11:30 Uhr, Training, Wettkampf und Gästeschießen, -kein Großkaliber!-

!!!Letzter Start: Spätestens 1 Stunde vor Ende der Schießzeit!!!

Hier finden Sie Berichte des Jahres 2015

Weihnachtsfeier / Jahresabschluss 2015

Das Wochenende vor Weihnachten war für die aktiven Vereinsmitglieder noch einmal etwas stressig, denn am Samstag stand die Endrunde des KO-Pokalschießens sowohl bei den Sportpistolenschützen als auch bei den Gewehrschützen im Terminkalender und am Sonntagvormittag musste dann noch jeweils ein Rundenwettkampf sowie das Jahresabschlussschießen absolviert werden. Zum Jahresausklang, im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsfeier, trafen sich dann am späten Sonntagnachmittag neben den aktiven Schützen auch deren Angehörige im Vereinslokal. Bei der Begrüßung konnte OSM Anton Jäger zwar einige Mitgliederzugänge vermelden, doch zeigte er sich auch enttäuscht darüber, dass zu dieser Weihnachtsfeier kaum 30 Personen gekommen waren. In einem kurzen Rückblick ging er auf den Geschossfangumbau im vergangenen Jahr ein, wobei der Helfermangel dabei zu einer Kostensteigerung führte. Allen Helferinnen und Helfern bei der Baumaßnahme und bei den Vereinsveranstaltungen dankte er für Ihr ehrenamtliches Engagement, ohne das ein Verein nicht funktionieren kann. Nach dem Weihnachtessen sorgte die ehemalige und neue Jugendgruppe, allen voran Viktoria Ferenc und Oliver Schüle, für weihnachtliche Gesangsstimmung, während Anton Jäger mit einer Weihnachtsgeschichte eher zum Nachdenken anregte.
Sportleiter Reiner Vollmer verlas die Platzierungen der aktiven Schützen bei den Vereinsmeisterschaften und beim Jahresabschlussschießen und gab Wanderpokale und die Erinnerungsmünzen aus. Abschließend konnte jeder noch über den Loskauf zur Tombola die Jugendkasse etwas aufbessern.

Ergebnisliste Jahresabschlussschießen 2015
Jahresabschluß 2015.pdf
PDF-Dokument [29.0 KB]
Ergebnisliste Jahresabschlussschießen 98K
Jahresabschluss 2015-98K.pdf
PDF-Dokument [17.1 KB]

58. Pokalschießen Vereine und Betriebe

Am vergangenen Wochenende, 17./18. Oktober, fand auf der Schießanlage des Schützenvereins Dettingen das alljährliche Pokalschießen für Hobbyschützen statt. In den Wochen davor bestand bereits die Möglichkeit für diesen Event zu trainieren. Dieses Angebot wurde von einigen Vereinen und Betrieben auch recht intensiv genutzt. Es gab aber auch welche, die ohne Trainingseinheit an den Start gingen. Bei der abendlichen Siegerehrung in der voll besetzten Vereinsgaststätte bedankte sich OSM Anton Jäger bei den Anwesenden für die rege Teilnahme und den reibungslosen Verlauf des Wettbewerbs. Er freute sich darüber, dass mit 21 teilnehmenden Mannschaften der Tiefpunkt des vorangegangenen Jahres überwunden scheint, obwohl auch diesmal nur zwei Dettinger Betriebe insgesamt 7 Mannschaften an den Start schickten. Hier, so hoffe er, besteht durchaus noch die Möglichkeit, weitere Betriebe für eine Teilnahme zu motivieren. Bei der anschließenden Pokalvergabe zeigte sich allerdings dann doch, dass die Schützen und Mannschaften, welche die Trainingsmöglichkeiten genutzt hatten, auf den vorderen Rängen zu finden waren.

Siegerliste 2015
Siegerliste 2015.pdf
PDF-Dokument [275.3 KB]

Königsschießen 2016,                                                Jens Wahl holt sich die Königskette

Am vergangenen Sonntag, 20.09.15, ermittelten die Dettinger Sportschützen auf ihrer Vereinsschießanlage den Schützenkönig für das kommende Jahr. OSM Anton Jäger konnte bei herbstlichem Wetter 18 Aspiranten auf den Titel begrüßen und ließ den noch amtierenden Schützenkönig Daniel Wälde den Wettbewerb mit dem ersten Schuss eröffnen. Im Gegensatz zum Vorjahr dauerte es über eine Stunde, bis mit dem 93. Schuss der Apfel zu Boden fiel. Diesen Schuss hatte Ralf Pleger abgegeben und er war damit zweiter Ritter. Nach und nach hatten sich die Schützen offensichtlich eingeschossen und trafen das Ziel genauer. So benötigten sie nur noch 59 Schüsse, um das Zepter zu Fall zu bringen. Dieses Glück hatte Reiner Vollmer der damit erster Ritter blieb, denn dieses Amt hatte er bereits auch im Vorjahr errungen. Anschließend wurde in der Vereinsgaststätte das Königsessen serviert, bevor dann am Nachmittag um das Amt des Schützenkönigs gekämpft wurde. Diesmal dauerte es allerdings keine halbe Stunde und es waren auch nur 29 Schüsse notwendig, um die Königskrone zu Fall zu bringen. Der glückliche Schütze, dem dies mit einem Volltreffer gelang, war Jens Wahl. Aus den Händen seines Vorgängers erhielt er die Königskette umgehängt. OSM Anton Jäger gratulierte den neuen Würdenträger zu ihren Ämtern und überreichte den scheidenden zur Erinnerung an ihr Amt den Porzellankrug mit persönlicher Widmung.

Reiner Vollmer, Jens Wahl und Ralf Pleger (v.l.)

Urlaubshock, Bildergalerie

Ferienprogramm 2015

Auch in diesem Sommer beteiligte sich der Schützenverein Dettingen am Ferienprogramm der Gemeinde. Am Samstagvormittag, ab 10:00 Uhr, wurden 12 Kinder und Jugendliche zunächst von OSM Anton Jäger in die Sicherheitsbestimmungen im Umgang mit Waffen eingewiesen und über die verschiedenen Sportwaffen, mit denen im Verein geschossen wird, informiert. Danach übernahm Jugendleiter Daniel Wälde mit seinem Team die Betreuung der Gruppe. Alle durften sich mit dem Luftgewehr und der Luftpistole an die Schießtechnik gewöhnen und schnell stellte sich heraus, dass es gar nicht so einfach ist, immer den gleichen Punkt zu treffen. Die älteren Jugendlichen durften ihr Können auch noch mit der Kleinkaliberpistole versuchen und mussten auch hier feststellen, dass es bei dieser Disziplin noch bedeutend schwieriger ist, die Mitte der Scheibe zu treffen.
Wiederum Alle durften ihr Können oder Glück mit Pfeil und Bogen versuchen und schnell kristallisierten sich dabei einige Talente heraus. Nach der Mittagspause wurde mit dem Luftgewehr ein kleiner Schießwettbewerb gestartet, bei welchem es entscheidend war, möglichst genau die Mitte der Scheibe zu treffen. Bei der abschließenden Siegerehrung durften die treffsicheren Schützen der Rangfolge nach ihre Preise auswählen.
Wer an diesem Hobby Spaß gefunden hat, kann einfach und unverbindlich am Donnerstagabend beim Jugendtraining vorbeischauen.

Schützendreikampf 2015

Am Wochenende vor Pfingsten stand der diesjährige Schützendreikampf im Veranstaltungskalender der Dettinger Sportschützen. OSM Anton Jäger war etwas enttäuscht darüber, dass lediglich 9 Vereinsmitglieder die sportliche Herausforderung angenommen hatten, mit drei verschiedenen Sportwaffen um Wertungsringe zu kämpfen. Dennoch freute er sich, dass zur abendlichen Siegerehrung wenigstens fast alle Teilnehmer und darüber hinaus auch weitere Vereinsmitglieder erschienen waren. Er bedankte sich bei Sportleiter Reiner Vollmer für die Organisation und die reibungslosen Abwicklung dieser Veranstaltung und übergab an Ihn, zur Bekanntgabe der geschossenen Ergebnisse in den einzelnen Disziplinen. Bester Kleinkalibergewehrschütze war Thomas Jäger mit 98 Ringen und auch mit dem Luftgewehr hatte er mit 93 Ringen die Nase vorne. Mit der Luftpistole war Manfred Müller der beste Schütze, er hatte 93 Ringe geschossen. Anton Jäger erzielte mit 96 Ringen in der Disziplin Sportpistole das beste Resultat. Nach Auswertung und Addition der Resultate in den drei unterschiedlichen Disziplinen landete Matthias Thomas in diesem Jahr auf Platz drei, mit insgesamt 270 Ringen. Thomas Jäger erkämpfte sich mit 278 Ringen den zweiten Platz und OSM Anton Jäger schaffte es mit 281 Ringen wieder einmal auf Platz eins.

Ergebnisliste Schützendreikampf 2015
Siegerliste Schützendreikampf 2015.pdf
PDF-Dokument [30.1 KB]

Familienschießen 2015

Am Wochenende vor Ostern hatte der Schützenverein Dettingen seine Mitglieder zum alljährlichen Familienschießen eingeladen. Insgesamt zwanzig Familienteams waren der Einladung gefolgt und wetteiferten um die größtmögliche Anzahl von Ringen. In Kombination mit dem Eierschießen konnte der einzelne Schütze zudem mit steigender Ringzahl auch entsprechend mehr Ostereier gewinnen. Am erfolgreichsten, mit 192 Ringen, waren in diesem Jahr Andreas und Thomas Jäger, gefolgt von Viktoria und  Sebastian Heinkel mit 188 Ringen. Knapp dahinter, auf dem dritten Rang, landeten Daniela Jäger und Lars Tüner mit 187 Ringen. Insgesamt wechselten an diesem vorösterlichen Wochenende dadurch 200 bunte Ostereier den Besitzer. Zusätzlich erhielt jede teilnehmende Paarung vom Verein bei der abendlichen Siegerehrung ein kleines Ostergeschenk.

Siegerliste
Familienschiessen_2015.pdf
PDF-Dokument [13.5 KB]

Führungsriege in ihren Ämtern bestätigt
OSM Anton Jäger kandidiert erneut

Vereinsveranstaltungen, Arbeitsdienste, Bauprojekt Geschossfang-kammer und die Wahl des 1. Vorsitzenden waren Kernpunkte der 61. Jahreshauptver­sammlung, zu der kürzlich der Schützenverein Dettingen seine Mitglieder eingeladen hatte.

Neben den Ehrenmitgliedern konnte Oberschützenmeister Anton Jäger auch Herrn Dr. Rolf Hägele als Vertreter der Gemeinde begrüßen. In seinem Rückblick ließ er die verschieden Veranstaltungen, die im Laufe des Jahres organisiert worden waren, Revue passieren. Über die Akzeptanz und die Beteiligung der Mitglieder daran zeigte er sich zufrieden, lediglich beim Vereins- und Betriebspokalschießen hatte das Zusammentreffen mehrerer unglücklicher Umstände zur bislang schwächsten Beteiligung geführt. Dennoch wird diese Veranstaltung auch künftig für die Dettinger Bevölkerung angeboten werden. Ein großer Arbeitseinsatz war die Erneuerung des Pistolenstanddaches und ein weiterer die Durchforstung des Vereinsgeländes. Allen beteiligten Helfern sprach er hierfür seinen Dank aus.
Ein Schwerpunkt der Ausschussarbeit lag in der Vorbereitung des Umbaus der Geschossfänge im Jahr 2015. Hierzu mussten Baupläne erarbeitet und diverse Anträge gestellt werden. Da die Bausumme immerhin bei knapp 50 000.- € liegen wird, waren Zuschüsse zu beantragen und die Finanzierung über einen Kredit sicher zu stellen. Durch Eigenleistungen der Vereinsmitglieder soll ein beträchtlicher Teil der Bausumme eingespart werden. Seitens der Gemeinde Dettingen wurde im Rahmen der Vereinsförderung bereits ein Zuschuss in Höhe von 4 000.- € gewährt. Daneben forderte OSM Anton Jäger aber auch die Vereins-mitglieder zu einer Spendenaktion auf, um den Schuldenberg rasch wieder abbauen zu können.
Über die sportlichen Aktivitäten und Erfolge berichtete anschließend Sportleiter Reiner Vollmer, und Jugendleiter Daniel Wälde führte der Versammlung noch einmal die Schießleistungen der Jungschützen vor Augen.
Schatzmeister Stefan Heisler gab anschließend einen Einblick in das Zahlenwerk der Vereinsbuchhaltung und konnte von einem leichten Überschuss im laufenden Jahr berichten. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine vorbildliche Kassenführung.
Dr. Rolf Hägele richtete anschließend einige Grußworte an die Versammlung bevor er die Entlastung der Vorstandschaft beantragte, die dann auch einstimmig erfolgte.
Den Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ hatte OSM Anton Jäger vorgezogen und ehrte für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit Horst Gutbrod und Karl Götz, für 50 Jahre Paul Heinkel und für 60 Jahre Paul Jäger. Krankheitsbedingt konnten H. Gutbrod und P. Jäger leider nicht anwesend sein, doch Urkunden, Ehrennadel, sowie ein Weinpräsent werden ihnen persönlich nachgereicht.
Danach übernahm Manfred Müller als 2. Vorstand die Leitung der Versammlung, da die Wahl des Oberschützenmeisters auf der Tagesordnung stand. Bevor jedoch der Wahlausschuss gebildet wurde, überreichte er seinerseits an OSM Anton Jäger die Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein. Seiner Frau Gisela überreichte er einen großen Blumenstrauß als Dank für ihre Arbeit im Hintergrund, ohne die ihm die Leitung des Vereins sicherlich nicht möglich wäre.
Bei den folgenden Wahlen wurde Anton Jäger erneut als 1. Vorstand vorgeschlagen. Er hatte bereits ein Jahr zuvor angekündigt, nicht mehr für dieses Amt kandidieren zu wollen, doch seine Suche nach einem Nachfolger war vergeblich gewesen. Da er jedoch den Verein in einer schwierigen Zeit nicht im Stich lassen wolle, stelle er sich nochmals zur Wahl, sofern er durch eine geänderte Aufgabenverteilung im Vorstand und im Ausschuss entlastet werde, so sein kurzes Statement, bevor er in geheimer Wahl wiedergewählt wurde.
Bei den weiteren, offenen Wahlen wurden Schatzmeister Stefan Heisler, 2. Sport­leiter Matthias Thomas, Haus-, Waffen- und Gerätewart Ralf Pleger sowie die Kassenprüfer Egon Steinert und Thomas Jäger in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso bestätigte die Hauptversammlung Viktoria Ferenc, die von der Jugendversammlung als stv. Jugendleiterin gewählt worden war.

Das Bild zeigt v. l. Paul Heinkel, Karl Götz, Gisela Jäger und Anton Jäger